Video-Sprechstunde /online-Therapie

Es gibt verschiedene Gründe, die es Ihnen nicht ermöglichen in meine Praxis zu kommen, Sie jedoch trotz alledem eine Therapiesitzung benötigen.

 

Meist sind dies akute oder auch chronische Erkrankungen, die es erschweren oder gar unmöglich machen das Haus zu verlassen, oder die das Risiko in sich tragen über soziale Begegnungen die eigene Gesundheit oder (durch Ansteckung) die anderer zu gefährden. Eine therapeutische Unterstützung bzw. die Fortsetzung einer laufenden Psychotherapie kann jedoch -sofern es der gesundheitliche Zustand zulässt- hilfreich und wichtig sein.  

 

Aus diesem Grund biete ich begleitend zu den Terminen, in denen Sie zu mir in die Praxis kommen und wir die Gespräche im Gegenübersitzen durchführen auch die Möglichkeit an per Video miteinander zu sprechen. Auch diese Therapieform wird von den gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender Indikation finanziert.

 

Dabei läuft das  Gespräch zwischen Ihnen und mir  ähnlich ab wie in der Praxis. Der Austausch erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in die Praxis kommen müssen. 

 

Für die Videosprechstunde benötigen Sie keine besondere Technik: Computer, Tablet oder Smartphone mit Bildschirm oder Display, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Internetverbindung reichen aus. Die technische Verbindung läuft über einen Videodienstanbieter,  der für ärztliche Gespräche zertifiziert ist und  besondere Sicherheitsanforderungen erfüllen muss. Damit ist sichergestellt, dass das, was Sie mit mir besprechen, auch im „Sprechzimmer“ bleibt. Auch Sie sollten natürlich Ihrerseits dafür sorgen dann keine andere Person bei dem Gespräch mithören kann.

 

DAS PASSIERT VOR DER VIDEOSPRECHSTUNDE 

Vor der ersten Online-Videosprechstunde informiere ich Sie über Fragen des Datenschutzes. So ist es strafrechtlich verboten, das Gespräch aufzuzeichnen oder zu filmen. Sie erhalten zudem Informationen darüber, welche Technik notwendig ist und worauf Sie bei der Videosprechstunde achten sollten, zum Beispiel auf gute Beleuchtung und eine ruhige Umgebung.

Dann werde ich Sie bitten, eine Einwilligungserklärung zur Nutzung der Daten über den Videodienst zu unterschreiben. Ist das nicht der Fall, wird der Videodienst Sie beim Einwählen um Ihre Einwilligung bitten.  

 

SO KANN DIE VIDEOSPRECHSTUNDE ABLAUFEN

↗  Sie erhalten von meiner Praxis einen Termin für die Videosprechstunde, die Internetadresse des Videodienstanbieters und den Einwahlcode für die Sprechstunde.

↗  Am Tag der Videosprechstunde wählen Sie sich einige Minuten vor dem Termin auf der Internetseite mit Ihrem Einwahlcode ein. Dies sollte möglich sein, ohne dass Sie einen eigenen Account anlegen müssen.

↗  Der Videodienstanbieter wird Sie beim Einwählen nach Ihrem Namen fragen. Bitte geben Sie diesen korrekt an. Nur so kann ich Sie richtig zuordnen.

↗  Nach einem kurzen automatischen Techniktest werden Sie ins Online-Wartezimmer geführt. Ich rufe Sie dann auf Sie auf, wenn die Sprechstunde beginnen kann und wir können uns über den Bildschirm sehen und verständigen.

↗  Ist die Sprechstunde beendet, melden Sie sich von der Internetseite wieder ab.